Integrative Lerntherapie

"Die integrative Lerntherapie hilft Kindern, Jugendlichen und in Einzelfällen auch Erwachsenen, die trotz ausreichender Beschulung Lernstörungen entwickelt haben.

Das Spektrum reicht von anlagebedingten Wahrnehmungs- und Teilleistungsstörungen über psychosozial bedingte Lernblockaden und Entwicklungsverzögerungen bis hin zu umschriebenen Entwicklungsstörungen (entsprechend internationaler Klassifikation). Dadurch haben diese Lernenden erhebliche Schwierigkeiten beim Erwerb des Lesens, Schreibens oder Rechnens.

Durch ständiges Versagen sind sie in den Teufelskreis einer Lernstörung geraten. Ihre Lernerfahrungen sind häufig von Misserfolgen, Frustration und Angst geprägt. Anforderungen der Eltern, der Schule, des Berufslebens und des Alltags können sie nicht im geforderten Maße erfüllen."

(Fachverband für integrative Lerntherapie)

Kontakt